Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Neue Broschüren für Senioren

Taschendiebstahl bei Senioren
Neue Broschüren für Senioren
Durch die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes sind zwei neue Informationsbroschüren entwickelt worden.

Senioren sind von Straftaten nicht öfter betroffen als andere Altersgruppen. Demgegenüber haben die zunehmende öffentliche Diskussion und die Aufbereitung in den Medien den Eindruck entstehen lassen, insbesondere Gewalt richte sich in wachsendem Maße gegen ältere Menschen. Dabei sind es andere Straftaten, die vor allem Senioren treffen, wie der Trickbetrug beispielsweise. Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) hat sich gemeinsam mit dem WEISSEN RING dieses Themas angenommen und für die ältere Zielgruppe zwei neue Broschüren für Senioren veröffentlicht.

Diese Broschüren liegen auch der Kreispolizeibehörde Hochsauerland vor. Sie sind in gedruckter Form beim Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz erhätlich (Rebell 12 in Meschede). Sie können aber auch in aller Ruhe zu Hause am Computer nachgelesen oder heruntergeladen werden. Rechts auf dieser Seite befindet sich der Link zu der entsprechenden Seite www.polizei-beratung.de.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110