Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Themenseite Verkehr

Nächtliche Kontrollstelle der Polizei mit Beleuchtung
Themenseite Verkehr
Der Bereich der verkehrspolizeilichen Angelegenheit umfasst eine Vielzahl von Aufgaben.

Verkehr ist die Bewegung von Personen und Gütern mit und ohne Hilfsmittel in einem definierten System von Straßen-, Schienen-, Luft- und Wasserverkehrsraum. Verkehr gewährleistet und ist ein Teil von Mobilität und ändert sich immer wieder auch durch gesellschaftliche Entwicklungen.

Insbesondere im verkehrspolizeilichen Bereich wird die Polizei durch die Öffentlichkeit sehr stark wahrgenommen. Die polizeilichen Aufgaben beginnen bei der strategischen Ausrichtung der Verkehrssicherheitsarbeit. Diese umfasst präventive, repressive und öffentlichkeitswirksame Maßnahmen zur Förderung regelkonformen Verhaltens von Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern, um eine größtmögliche Sicherheit aller am Verkehr teilnehmenden Personen zu gewährleisten.

Hierzu gehören unter anderem Arbeitsraten der Verkehrsunfallprävention, Verkehrsüberwachung, die Aufnahme von Verkehrsunfällen, die Mitwirkung bei verkehrsrechtlichen Angelegenheiten (Gestaltung des Verkehrsraums, Verkehrswarndienst, verkehrstechnsiches Gerät, Wissens- und Informationsmanagement im Bereich Verkehr), Opferschutz und - hilfe, Aufgaben im Bereich der Großraum und Schwertransporte, Gremienarbeit, bis hin zu Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit.

Folgende Ziele sollen erreicht werden:

  • Reduzierung von Verkehrsunfällen und Minderung der Folgen
  • Sensibilisierung für die Gefahren des Straßenverkehrs
  • Förderung normgerechten Verhaltens
  • Mitwirkung an der Beseitigung von Gefahrenstellen
  • Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung.

Erforderliche Maßnahmen sind jeweils an den örtlichen Gegebenheiten und Problemstellungen ausgerichtet.